Wählen Sie Ihr Land

Kinder haben eine erstaunliche Fähigkeit, eine zweite oder sogar dritte Sprache zu lernen. Und wenn Sie mit Ihrem Kind häufig die lokale Sprache Ihres Gastlandes sprechen, ermöglicht Ihnen das außerdem einen sehr schönen Zugang zu Ihrem Gastland außerhalb von Deutschland und seiner Kultur.

In einer kürzlich durchgeführten Studie der kanadischen Concordia Universität zeigt sich ein interessanter Unterschied im Denken zwischen zweisprachig aufwachsenden Kindern und Kindern, die nur ihre Muttersprache sprechen. Kleine Kinder neigen dazu, alles als vorgegeben zu betrachten, egal ob es um die Charaktereigenschaften der Eltern oder um die von ihnen gesprochenen Sprachen geht. Sie sehen alles, was sie beeinflusst, als immanent und unveränderlich an. Zweisprachig aufwachsende Kinder verstehen jedoch, dass alle Faktoren erlernbar sind, und sind daher offener für Veränderungen. Sie können mit den Herausforderungen eines Umzugs ins Ausland besser umgehen und sich viel leichter im neuen Zuhause einleben.

Shaila Gidwani, Leiterin Interkultureller Service bei Crown, hat ihre beiden Kinder in Hongkong zweisprachig aufgezogen und sagt: „Die Landessprache zu lernen ist sehr wertvoll. Für bilingual aufgewachsene Kinder ist es leichter, andere Kulturen zu verstehen, und sie können mit den Menschen viel besser, intensiver und effizienter Kontakt aufnehmen. Und wenn sie sich mit anderen Kindern auf dem Schulhof unterhalten können, werden sie besser integriert und fühlen sich eher zuhause.

Hier unsere fünf besten Tipps für die bilinguale Erziehung Ihrer Kinder:

 

  1. Machen Sie die Entscheidung, ob die Kinder zweisprachig erzogen werden sollen, zu einer Familienangelegenheit. Es ist wichtig, dass alle mit ins Boot geholt werden. Wenn ein Elternteil sich nicht damit anfreunden kann, zuhause mehr als eine Sprache zu sprechen, kann dies leicht zu Spannungen und damit zu einem stressigen Lernumfeld führen. Außerdem ist wichtig, dass beide Sprachen ungefähr gleich viel gesprochen werden.
  2. Sehr große Bedeutung hat eine Person, die die zweite Sprache gut beherrscht und mit der das Kind sie sprechen kann. Das kann ein Elternteil sein, aber auch z. B. Oma oder Opa.
  3. Gründen Sie eine Spielgruppe mit anderen Kindern, die die zweite Sprache sprechen – die Interaktion mit Gleichaltrigen ist wichtig. Außerdem erfährt Ihr Kind, wie praktisch die Beherrschung von zwei Sprachen ist, wenn es Freundschaften mit anderen Kindern schließen möchte.
  4. Ermuntern Sie Ihr Kind, viel zu lesen, um neue Vokabeln und grammatische Strukturen kennen zu lernen.
  5. Bringen Sie Ihr Kind anhand vieler unterschiedlicher Medien mit der zweiten Sprache in Kontakt – sprechen Sie mit ihm täglich zuhause, sehen Sie mit ihm fern oder schauen Sie sich gemeinsam YouTube-Videos in der zweiten Sprache an. Bieten Sie ihm eine bunte Palette aus Lesen, Fernsehen, Zuhören und Spielen – das Kind muss ganz einfach seinen Spaß haben.
     
Zweisprachig Kind

Kostenloses Angebot für einen Umzug

Der erste Schritt zu
Ihrem neuen
Lebens-abschnitt

  • Ihre Anfrage wird von einem Mitarbeiter bearbeitet
  • Sie benötigen ca. 1 Minute zum Ausfüllen
  • Crown hat Niederlassungen an über 200 Standorten in der ganzen Welt
..Ihre Services waren sehr gut und komfortabel, Ihr Team und Sie waren ständig in Kontakt mit mir. Ich schätze Ihre Unterstützung!;