Wählen Sie Ihr Land

Hintergrund

In der neuesten Global Talent Mobility Study des Employee Relocation Council (ERC) und von Towers Perrin wurde Bildung als eine der größten Herausforderungen für ins Ausland Entsandte aufgeführt. Hat sich die Familie eingewöhnt, kann das arbeitende Elternteil produktiver sein, und die internationale Entsendung hat unweigerlich eine größere Chance, erfolgreich zu sein.

Aber was ist mit den Kindern?

Ein Third Culture Kid (TCK) ist ein Mensch, der eine beträchtliche Menge seiner Entwicklungsjahre in einer anderen Kultur als der seiner Eltern verbracht hat.

TCKs wachsen auf in dem Bewusstsein, dass sie ihr Verhalten, ihre Sprache und ihre Gewohnheiten ändern müssen, um sich an die Situation anzupassen.

Es überrascht nicht zu erfahren, dass es viermal wahrscheinlicher ist, dass TCKs eine Universitätsausbildung absolvieren. Die Statistiken bestätigen, dass 70% der Stunden, die aufgrund einer Entsendung im Ausland aufwuchsen, ein höheres Bildungslevel erreicht haben als ihre Gleichaltrigen zuhause, und dass 97% ihre Ausbildung fortsetzten (Source: Pollock & Van Reken, Third Culture Kids).

Die richtige Schule finden

Der Prozess, eine Schule in einer Stadt zu finden, die Sie nicht kennen, ist nicht nur abschreckend, sondern kann frustrierend sein – vor allem dann, wenn es eingeschränkte Optionen und lange Wartelisten gibt.

Stellen Sie die folgenden Fragen:

  • Größe: Suchen Sie nach einer kleinen oder einer großen Schule?
  • Aktivitäten: Ist es wichtig, dass die Schulen Sport, Musik oder Kunst anbieten?
  • Lehrplan: Ist die Art des Lehrplan wichtig?
  • Rückkehr: Wie beeinträchtigt die Schulerfahrung den Wechsel für Ihr Kind, wenn es Zeit wird, heimzukehren?

Mit den Eltern sprechen

Es gibt eine Reihen von Methoden, Familien bei dem Schulsuchprozess zu unterstützen – angefangen bei einem ausgebildeten globalen Mobilitätsteam. Stellen Sie sicher, dass das lokale Mobilitätsteam und/oder der lokale HR-Support auf dem neuesten Stand sind über die Schulen im Gastland.

Die beste Methode, die Schulen im Gastland kennenzulernen, ist, den Ansprechpartner für die Aufnahmen in jeder Schule zu kennen. Besuchen Sie die Schulen und stellen Sie eine Beziehung zur Ihrer Organisation her.

Was möchten die Schulen wissen?

Sie müssen mehr wissen als nur das Geburtsdatum der Kinder, die Sie unterstützen, damit Sie ihr Berater sein können. Hier sind einige der wichtigsten Fragen, welche die Schulen unabhängig davon, ob Sie ein HR-Experte oder ein Elternteil sind, stellen werden:

  • Welche Schulerfahrung bringt das Kind mit und welche Art von Schule hat es vorher besucht?
  • Welches ist die Unterrichtssprache der derzeitigen Schule?
  • Wie nennt man den Jahrgang am Heimatort (die Terminologie kann sowohl die Schule als auch die Familie verwirren)?
  • Erhält das Kind derzeit mehr zusätzliche Lernunterstützung oder hat es Englisch als zusätzliche Sprache?

Erhält ein Schüler Lernunterstützung, fragen Sie die Schule, was sie angesichts der individuellen Bedürfnisse des Schülers vorschlägt.

Was können Sie von der Schule erwarten?

Sie dürfen kein Problem damit haben, von den Schulen zu erwarten, dass sie einen großes Maß an Unterstützung für die TCKs und die Familien von Expats bieten, und sie müssen dafür sorgen, dass alle Schulen einen formellen Orientierungsrundgang durch ihre Räumlichkeiten anbieten.

Stellen Sie sicher, dass die Kinder die Basics kennen – d.h. wo sie die Toiletten finden, wie das Mittagsessensprogramm gestaltet ist, wie ein Stundenplan aussieht, was sie am ersten Tag in die Schule mitbringen müssen, wie die Namen ihrer Lehrer lauten und an wen sie sich wenden können, wenn sie Fragen haben.

Es ist ebenso wichtig, dass die Eltern wissen, was sie erwartet:

Einige Schulen bieten formelle Elternverbände, die häufig PTAs (Parent Teacher Associations) genannt werden. Ähnlich wie die Schüler müssen auch die Eltern wissen, an wen sie sich wenden können, wenn sie Fragen haben, welche Art von Unterstützung ihren Kindern zukommt und wie die Schule mit ihnen kommuniziert.

Die Schule kann eine kritische Rolle spielen, wenn es darum geht, dass sich auch die Eltern an ihrem neuen Standort eingewöhnen. Viele Schulen bieten Willkommenskomitees oder Elternunterstützungsgruppen. Beide sind hilfreich, um die Eltern mit anderen in Kontakt zu bringen, die ihre Muttersprache sprechen oder Kinder im ähnlichen Alter haben.

Schlussfolgerung

Der Schlüssel zum Erfolg, dass die globalen Mobilitätsexperten die richtige Schule für die Kinder von Expats finden, ist die Erkenntnis, dass es neben der Gesellschaft drei wichtige Interessensgruppen in dem Prozess gibt: das Kind, die Familie und die Schule. Um die Bedürfnisse eines jeden zu erfüllen, müssen Sie gut informiert sein:

  • Sie müssen so viel wie möglich über das Kind wissen(Bedürfnisse, Interessen, vorherige Erfahren, aktuelle Situation etc.)
  • Sie müssen ein umfassendes Verständnis der Bedürfnisse und Präferenzen der Familie haben
  • Sie müssen eine gute Kenntnis der verfügbaren Schulen haben (Größe, Philosophie, Verfügbarkeit, Lernansatz, Verhalten gegenüber neuen Schüler etc.)

Ein typischer Schüleraufnahmeprozess

Schritt 1: Besuch der Schule für einen Rundgang und zum Einholen von Informationen  

Schritt 2: Antragstellung bei der Schule – ein Antrag beinhaltet üblicherweise Folgendes:

  • Ein vollständiges Antragsformular und eine Antragsgebühr
  • Gesundheitsformular
  • Aufzeichnungen der vorherigen Schulen
  • Vertrauliche Referenz
  • Elternfragebogen
  • Kopien der Reisepässe
  • Nachweis des Beschäftigungsverhältnisse der Eltern
  • Mögliche Vorortbewertung

Schritt 3: Schulentscheidung

– die Schule kann um weitere Informationen bitten

Schritt 4: Finanzielle Verpflichtung der Familie

– eine nicht erstattungsfähige Bestätigungsgebühr

Schritt 5: Von der Schule arrangierte Orientierung für den Schüler

Schritt 6: Einschreibung

Bitte beachten Sie: Dieser Artikel ist ein Auszug. Wenn Sie den ganzen Artikel lesen möchten, finden Sie ihn unter hier.

Die richtige Schule finden

Kostenloses Angebot für einen Umzug

Der erste Schritt zu
Ihrem neuen
Lebens-abschnitt

  • Ihre Anfrage wird von einem Mitarbeiter bearbeitet
  • Sie benötigen ca. 1 Minute zum Ausfüllen
  • Crown hat Niederlassungen an über 200 Standorten in der ganzen Welt
..Ihre Services waren sehr gut und komfortabel, Ihr Team und Sie waren ständig in Kontakt mit mir. Ich schätze Ihre Unterstützung!;