Wählen Sie Ihr Land
Goodbye Deutschland: Sie denken daran, von Deutschland nach Australien auszuwandern? Sie haben sich bereits ein bisschen schlau gemacht, sind sich aber noch unsicher, ob Sie wirklich nach „Down Under“ gehen wollen? In den letzten Wochen haben wir unsere Auswanderer in Australien gefragt, was man auf jeden Fall beachten sollte, wenn man einen Umzug nach Australien plant. Hier die drei meistgenannten Aspekte:
 
Visum und Aufenthaltserlaubnis
 
Das richtige Visum zu bekommen, ist einer der wichtigsten Aspekte bei der Vorbereitung einer Reise nach Australien. Es bestehen strenge Einwanderungsbestimmungen. Welche Dokumente erforderlich sind, ist von der Art des beantragten Visums abhängig und kann ganz unterschiedlich sein.
 
Australien verfügt über zahlreiche Visa-Kategorien, die speziell für Einwanderer, Geschäftsleute und Touristen vorgesehen sind. Sie finden die Visumskategorien und die jeweils antragsberechtigten Personengruppen auf der Website des Department of Immigration & Border Protection (DIBP, Ministerium für Einwanderung und Grenzschutz). Da man sich von den zahlreichen Visumsvarianten leicht verwirren lassen kann, bieten sich die Dienste eines eingetragenen Einwanderungsagenten an, der Ihnen im Antragsverfahren hilft. Ihr örtlicher Crown-Vertreter kann Sie an einen eingetragenen Einwanderungsagenten in Australien vermitteln.
 
Wohnsituation
 
Fast nie bedenken Auswanderer, dass man in Australien anders wohnen könnte, als sie es von ihrem Heimatland her gewohnt sind. In den Innenstädten findet man zwar moderne Häuserblocks mit Mietwohnungen, doch die meisten Möglichkeiten bieten Privathäuser in den unterschiedlichsten architektonischen Stilrichtungen: Häuschen mit Giebeldach, Häuser im Stil einer Ranch, im Stil eines Pavillons, im typischen Queensland-Stil … Welches Haus das beste ist, hängt von Ihren persönlichen Präferenzen und von der Gegend ab, in die Sie ziehen. Häuser im Queensland-Stil z. B. verfügen unter dem Fußboden über einen zusätzlichen Bereich, der für Frischluft im Haus sorgt. Sehr praktisch ist das in den heißesten Monaten des Jahres und in Regionen mit mildem Klima.
 
Für Personen, die nicht dauerhaft im Land bleiben, gelten Einschränkungen beim Erwerb von Wohneigentum. Daher entscheiden sich die meisten Auswanderer dafür, zur Miete zu wohnen. Bei der Suche nach einer Unterkunft muss man neben dem Stil des Hauses auch daran denken, dass die Miete normalerweise pro Woche angegeben ist, dass Häuser meist unmöbliert vermietet werden und die Stromspannung 230/250 V beträgt. Für Ihre deutschen Elektrogeräte benötigen Sie also einen Adapter.
 
Öffentlicher Personennahverkehr
 
In den Großstädten braucht man kein eigenes Auto, weil der öffentliche Personennahverkehr gut ausgebaut und zuverlässig ist. Busse und Bahnen fahren häufig und in Sydney und Perth gehören auch Fähren zum öffentlichen Verkehr.
 
Trotz allem: Die meisten Familien möchten aus praktischen Gründen doch lieber ihr eigenes Auto haben, vor allem mit kleinen Kindern. Die Vorschriften für den Führerscheinerwerb sind von Bundesstaat zu Bundesstaat unterschiedlich. Allgemein kann man aber sagen: Wenn Sie einen internationalen Führerschein besitzen, dürfen Sie für einen begrenzten Zeitraum in Australien ein Fahrzeug führen. Danach, oder wenn Sie sich für einen dauerhaften Aufenthalt in Australien entscheiden, müssen Sie einen landeseigenen Führerschein erwerben. Und nicht vergessen: In Australien fährt man links!
 
 
Ziehen Sie nach Australien? Diese Sachen müssen Sie wissen.

Kostenloses Angebot für einen Umzug

Der erste Schritt zu
Ihrem neuen
Lebens-abschnitt

  • Ihre Anfrage wird von einem Mitarbeiter bearbeitet
  • Sie benötigen ca. 1 Minute zum Ausfüllen
  • Crown hat Niederlassungen an über 200 Standorten in der ganzen Welt
..Ihre Services waren sehr gut und komfortabel, Ihr Team und Sie waren ständig in Kontakt mit mir. Ich schätze Ihre Unterstützung!;